top of page

Kunsttherapie

IMG_9571-1.JPG
Was ist leiborientierte Kunsttherapie?
Man könnte das Wort „leiborientiert“ auch umbenennen in „(er)lebensorientiert“. Jeder Mensch hat ein Recht darauf, sich selbst zu spüren, und darauf, dass sein (Er)Leben ernst genommen und gewürdigt wird. Menschen kommen in der Regel in therapeutische Behandlung, wenn eben dieses (Er)Leben in festgefahrene Muster gerutscht ist und sie darunter leiden.

Wenn Worte nicht mehr ausreichen, geben die verschiedensten kunst- und gestaltungstherapeutischen Methoden die Möglichkeit, mehr über sich selbst zu erfahren, Unbewusstes zum Ausdruck zu bringen, Perspektiven zu wechseln und neue Haltungen auszuprobieren. Durch aktive Gestaltungsprozesse versuche ich Menschen in die Lage zu versetzen, ihr eigenes Erleben zu „spüren“ und gemeinsam mit Ihnen Wege der Veränderung zu finden.

Und so sieht das im richtigen Leben aus...

Gemeinsam werden wir nicht nur malen und gestalten, sondern genauso reden oder schweigen, lachen und weinen, Gutes finden und festigen, sowie Negatives verändern. Alles darf sein, ohne Bewertung und Druck. Dafür müssen Sie kein Künstler sein oder Talent mitbringen. Es ist alles schon in Ihnen! Darauf können Sie vertrauen.

 

Ich möchte den Menschen Raum und Verständnis geben für all das, was sie bewegt. Mit meiner wertschätzenden und achtsamen Haltung, sowie mit meiner kreativtherapeutischen Fachkompetenz begleite ich Sie auf Ihrem ganz individuellen Weg zur Wiedererlangung ihres inneren Gleichgewichts. Ich freue mich auf unser erstes kostenfreies Kennenlernen.

Biete insbesondere Hilfe bei:

 

  • Lebenskrisen

  • Beziehungskonflikten

  • Trennungssituationen

  • Trauerbewältigung

  • Erschöpfungszuständen und / oder Burn Out

  • Stressbewältigung

  • Alltagscoach

  • Wunsch nach mehr Lebensfreude, Lebendigkeit und Gelassenheit

  • Entfaltung deiner eigenen Kreativität

  • sein eigenes ICH (wieder) entdecken

Eine Abrechnung mit der Krankenkasse ist leider nicht möglich. Die leiborientierte Kunsttherapie ersetzt keine psychotherapeutische bzw. psychiatrische Behandlung, ist aber eine hilfreiche Ergänzung, um Veränderungen in Bewegung zu setzen und ihre Ressourcen (wieder) zu entdecken bzw. zu stärken.

Image by Yannis Papanastasopoulos

Was wir loslassen, kann uns nicht mehr festhalten

bottom of page